News

Ihre Auswahl

heilen / 25.06.2021
Impfaktion des Impfzentrums: 700 Mal BioNTech/Pfizer

Mit stark fallenden Inzidenzzahlen und gelockerten Corona-Regeln freut sich Berlin auf den Sommer. Doch die Pandemie ist noch nicht vorbei. „Das Impfen ist weiterhin ein wichtiger Baustein zur Eindämmung der Corona-Pandemie. In Anbetracht einer möglichen Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus ist es wichtig, das jetzt in den Sommermonaten noch so viele Menschen wie möglich geimpft werden,“ sagt Dr. med. Michael Fiedler, Facharzt für Innere Medizin und Diabetologie und Leiter des Impfzentrums der Poliklinik am Helios Klinikum Berlin. Am Tag der Impfaktion wird ausschließlich der Impfstoff von BioNTech/Pfizer verimpft. 

„Wir verbrauchen jede Impfdosis und mit unserer Impfaktion möchten wir denjenigen ein Angebot machen, die bisher noch keine Chance auf einen Impftermin hatten“, sagt Daniel Amrein, Geschäftsführer der Poliklinik am Helios Klinikum Berlin-Buch. Interessierte können zur Erst- oder Zweitimpfung kommen. Personen, die am Aktionstag ihre Erstimpfung erhalten, können vor Ort direkt einen Termin zur Zweitimpfung nach fünf Wochen vereinbaren. Eine Impfung ist für Jugendliche ab 16 Jahren möglich.

Impfaktion mit Online-Terminbuchung
 Wann:  Freitag, 2. Juli 2021  ab 12:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr
 Wo:      Poliklinik am Helios Klinikum Berlin-Buch, Haus 210, 1. OG
             Schwanebecker Chaussee 50, 13125 Berlin-Buch

Wir bitten Sie, vorab einen Impftermin online in unserem Helios Patientenportal zu buchen, um lange Wartezeiten zu vermeiden. Impfinteressierte können sich ab Dienstagmorgen, 29. Juni unter diesem Link für die Impfaktion am Freitag, 2. Juli anmelden: www.helios-gesundheit.de/impftermin
Falls Sie keine Möglichkeit zur Online-Terminbuchung haben, können Sie auch unsere rund um die Uhr besetzte Helios-Hotline unter 0800 8 123 456 anrufen. Die Service-Mitarbeiterinnen und -mitarbeiter der Hotline haben den gleichen Termin-Zugriff wie auf der öffentlichen Website.

Falls Sie aufgrund der hohen Nachfrage keinen freien Termin finden sollten, bitten wir Sie um Verständnis. Bitten schauen Sie in regelmäßigen Abständen wieder auf unserer Terminbuchungsseite www.helios-gesundheit.de/impftermin vorbei. Wir stellen immer wieder neue Termine online.

Woher kommt der Impfstoff?
Die Poliklinik am Helios Klinikum Berlin-Buch gehört mit rund 100 Ärzten zu den größten Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) Deutschlands. „Daher haben wir die Möglichkeit Impfstoff in relativ großen Mengen zu bestellen. Unser MVZ erhält zum Wochenbeginn von unserer Krankenhausapotheke immer den in der Vorwoche bestellten Impfstoff. Die maximalen und tatsächlichen Liefermengen können sich grundsätzlich von Woche zu Woche unterscheiden. Die gelieferte Impfstoffmenge entscheidet dann, über die Anzahl der möglichen Impf- und somit Online-Termine. Für unsere Impfaktion haben wir 700 Impfdosen des Impfstoffs von BioNTech/Pfizer reserviert“, erläutert Dr. Susanne Dörr, Ärztliche Leitung der Poliklinik.

Digitaler Service
Neben der Online-Buchung können die Anamnese- und Einverständnisformulare zur Impfung bequem von zu Hause aus ausgefüllt werden. Bereits bei der Terminbuchung wird ein Link angezeigt, der zu diesen Dokumenten führt. „Damit sparen wir mehrere tausend Seiten Papier ein und können uns beim Prozess auf das Wesentliche konzentrieren: das Impfen“, ergänzt Dr. Dörr.

Wichtig für den Vor-Ort-Termin: Bitte denken Sie an Ihren Impfpass und Ihre Versichertenkarte. 

#heliosimpft
Im April hat Helios das bundesweite Impfangebot gegen das Coronavirus gestartet. Unter www.helios-gesundheit.de/heliosimpft sind alle Impf- und Teststellen von Helios aufgelistet. Auf der Website findet sich auch ein tagesaktueller Impfticker, welcher die Anzahl der bisher durch Helios Geimpften anzeigt.

Anmeldung zur Terminvereinbarung für den 2. Juli ab Dienstagmorgen, 29. Juni.

Quelle: Pressemitteilung Helios Klinikum Berlin-Buch

Alle News im Überblick

News Buch Berlin

Pause in den Proteinfabriken der Nervenzellen

Ein Team um die MDC-Forscherin Marina Chekulaeva hat herausgefunden, warum die Eiweißproduktion in den Nervenzellen von Patient*innen mit der Charcot-Marie-Tooth-Erkrankung reduziert ist. Wie die Grup...

weiter ...

COVID-19: Was die Lawine der Entzündung antreibt

Schwere COVID-19-Verläufe sind wesentlich auf eine entgleiste Immunreaktion zurückzuführen. Clemens Schmitt und seine Kolleg*innen aus Berlin und Linz berichten jetzt in „Nature“, dass eine zelluläre ...

weiter ...

Krankheitsgene können die Hirnentwicklung retten

Wenn sich beim ungeborenen Kind die vorderen Hirnhälften nicht oder unvollständig teilen, entsteht eine Holoprosenzephalie. Das MDC-Team um Annette Hammes stellt nun im Fachjournal „Development“ Kandi...

weiter ...

Termine Buch Berlin

24.09.2021, 10:00 / Campus Berlin-Buch
Fahrradkodierungsaktion der Polizei und Fahrradcheck

Das Präventionsteam des Polizeiabschnittes 14 führt auf dem Campus Berlin-Buch eine kostenlose, öffentliche Fahrradcodierung durch.

weitere Informationen

04.10.2021, 09:00 / Gläsernes Labor
Epigenetik und die große Frage: Beeinflusst die Umwelt unser Erbgut?

Die Epigenetik bietet konzeptionell neue Ansätze für das Verständnis genetischer Regulation von Entwicklungs- und Erkrankungs-Prozessen. Epigenetische Modifikationen spielen in Pflanzen, im Tier und i...

weitere Informationen

29.10.2021, 17:30 / Campus Berlin-Buch, Mensa (Haus 14)
Einladung zur 2. Themenwerkstatt für die Erarbeitung des Masterplans für das Quartier Am Sandhaus

Im Vordergrund stehen die Themen Mobilität und öffentlicher Raum. Diskutieren Sie mit!

weitere Informationen

Sponsoren der Website: